Tierhilfe - Seelenheil 

- Tierkommunikation
- Bachblütentherapie für Tiere
- Beratung für Hundehalter
  Tierpsychologin Hunde
- Beratung vor - und nach Adoption eines     
  Auslandshundes
- Vermittlungshilfe im In- und Ausland
- Seit 2012 bin ich als Pflegestelle tätig und 
  geprüft nach § 11 Tierschutzgesetz 
  (Sachkundenachweis)




Bachblütentherapie für Tiere

Die Bachblüten-Therapie wurde von dem Engländer Dr. Edward
Bach entwickelt und basiert auf der Idee, dass die gebundene Energie von Blüten eine regulierende Wirkung auf psychische Zustände des Menschen hat. Durch diese psychische Wirkung können häufig auch körperliche Symptome gebessert werden.
Edward Bach hat 38 Blüten untersucht und beschrieben. 

Die Bachblütentherapie hilft nicht nur Menschen, sondern ist besonders auch bei Tieren sehr wirksam. Die Bachblütentherapie bei Tieren sollte immer dann zum Einsatz kommen,  wenn emotionale und seelische Leiden das Verhalten des Tieres negativ so stark beeinflussen, dass es darunter leidet.  Bachblüten sind für jedes Tier geeignet, denn jedes Tier hat eine Seele.
Bachblüten sind keine Tierarzneimittel und ersetzen keine tierärztliche Behandlung. Bachblüten wirken auf seelischer Ebene und sollen das Gemüt des Tieres ins Gleichgewicht bringen. Daher werden Bachblüten für Tiere hauptsächlich genutzt, um auf energetischer Ebene Impulse zu setzen, die eine positive Verhaltensänderung bewirken können, woraus der gesamte Organismus einen Nutzen ziehen kann.

Wofür man Bachblüten bei Tieren einsetzen kann: 

- Ängste und Angstzustände - Verlustängste
- Depressionen und Niedergeschlagenheit
- Nervöse Unruhe, Hyperaktivität und Unausgeglichenheit
- Stress und Anspannung
- Unsauberkeit und zwanghaftes Verhalten


Die Bachblüten werden individuell für ihr Tier nach eingehender Anamnese von mir erstellt.
Bachblüten haben keine Nebenwirkungen und können auch zusammen mit anderen Medikamenten verabreicht werden.
Bei Antibiotikagabe sollte allerdings eine Pause erfolgen.
Bachblüten werden in  Tropfenform verabreicht, sie bestehen aus Blütenextrakt, einem minimalen Anteil an Alkohol und Wasser. Die Dosierung beträgt 4 mal 4 Tropfen täglich. Sie können  die Tropfen zum Futter oder etwas anderes geben, das Ihr Tier gerne isst.

Anamnese und 1. Tropfenlasche 30ml - 49,90 Euro 
inkl. telefonischer Beratung.
Hausbesuch mit Verhaltensberatung, zuzüglich 25 Euro.

jede weitere Tropfenflasche 30 ml - 19,90 Euro

Beste Ergebnisse stellen sich meist nach 3 Monaten ein, erste Verbesserungen können häufig bereits nach 14 Tagen erfolgen. 
Dies ist individuell bei jedem Tier unterschiedlich.

Eine Bachblütentherapie ersetzt keine ärztliche Behandlung.



Tierkommunikation

Was ist Tierkommunikation?
Tierkommunikation basiert auf einer Art telepathischen Kommunikation. Dabei werden Gedanken, Gefühle, Bilder und manchmal auch Gerüche von Tier zu Mensch und auch umgekehrt ausgetauscht. Es wird also nicht im wörtlichen Sinn geredet.
Eine Tierkommunikation kann helfen, Wünsche, Ängste, Erlebnisse, Gedanken sowie Missverständnisse zu erkennen.
 
Seelische und körperliche Anliegen können jedoch nur so weit wahrgenommen werden, wie es das Tier zulässt. Es gibt Tiere die "plappern" regelrecht drauf los, andere wiederum sind sehr zurückhaltend.
Eine Tierkommunikation ersetzt keine ärztliche Behandlung.

Folgende Informationen benötige ich vorab:

- Ein Foto vom Tier, auf dem man die Augen gut erkennen kann, möglichst aktuell  per Mail, Messenger oder auch per Post. Es sollten keine weiteren Tiere darauf zu sehen sein.

- Den Namen und das Alter des Tieres und die Information, wie lange    es schon bei dir lebt.

- Welche weiteren zwei- und vierbeinigen Familienmitglieder leben ebenfalls  noch mit im Haushalt .

- Welches Thema bzw. Problem möchtest du geklärt haben? 
  Es können bis zu 5 Fragen abgeklärt werden. 

Tierkommunikation inklusive Gesprächsprotokoll 59.- Euro


Vermisste Tiere auf Anfrage, je nach Zeitaufwand